Notrad – Notreifen

Ein Notrad bzw. ein Notreifen ist eine schmale, kleine und leichte Ausführung eines Ersatzrades, dass für den Fall einer Panne bzw. eines Plattens im Fahrzeug mitgeführt werden kann.

Ein Notrad ist sehr schmal ausgeführt. Bei Notreifen des Typ´s „T“ sind wesentlich höhere Reifenluftdrücke notwendig als bei herkömmlichen und verstärkten Reifen. Noträder sind sowohl in der Höchstgeschwindigkeit (meist 80 km/h) als auch in der Reichweite nur begrenzt einsetzbar. Dafür sind sie relativ klein und leicht (Platz sparen – Kraftstoffverbrauch senken).

Ein Notrad bzw. Notreifen oder anderes Pannensystem mitzuführen, ist nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Weitere Artikel zu diesem Thema:



Kernreiter Reifen – Kernprofil – Wulstkeil – Apex

Der Kernreiter, auch als Kernprofil, Wulstkeil oder Apex bezeichnet, sitzt über dem Wulstkern und besteht i.d.R. aus Gummi. Form und Gestaltung des Kernreiters haben, insbesondere bei Motorradreifen, großen Einfluss auf die Reifeneigenschaften. Speziell die Verformung durch Seitenführungskräfte, die Lenkpräzision und der Federungskomfort werden beeinflusst. An der Reifen-Außenseite kann über der Reifenwulst und dem Kernreiter zusätzlich ein Wulstverstärker angebracht sein.

Weitere Artikel zu diesem Thema:



Wulstband Rad/Felge

Das Wulstband dient bei Flachbettfelgen als Schlauchschutz.

Weitere Artikel zu diesem Thema:



Statische Unwucht Rad/Reifen

Statische Unwucht: Ein komplettes Rad, dass sich auf einer waagerechten Achse frei drehen kann, muss in jeder Stellung stehen bleiben. Tut das Rad das nicht, liegt eine statische Unwucht vor und das Komplettrad dreht sich mit „der schwersten Stelle“ nach unten. Das kann durch Anbringen von Gegengewichten und erneutem Auspendeln ausgeglichen werden. Eine statische Unwucht führt zum „Springen“ des Rades beim Fahren.

Weitere Artikel zu diesem Thema:



Hinweisschild bei Winterreifen

Gemäß § 36 StVZO Abs. 1 (Straßenverkehrszulassungsordnung) ist bei der Verwendung von Winterreifen (M&S-Reifen) ein Hinweisschild im Blickfeld des Auto-Fahrers gefordert, wenn die maximale zulässige Höchstgeschwindigkeit des M&S-Reifens unter der im Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung eingetragenen Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges liegt. Für den deutschen Gesetzgeber gibt es keine Ganzjahresreifen. Deshalb gilt diese Regelung bei Kfz gleichermaßen für Winterreifen und Allwetterreifen mit M+S Kennzeichnung.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit, die auf dem Hinweisschild angegeben werden muss, richtet sich nach dem Geschwindigkeitssymbol auf der Reifenflanke des M&S-Reifens.

Weitere Artikel zu diesem Thema:



Gattungen Reifen – Reifengattung

Die Reifen-Gattung ergibt sich aus dem Verhältnis von Reifenhöhe und Reifenbreite, dem Querschnittsverhältnis.

Man unterscheidet folgende Reifen-Gattungen:

Bei jeder Reifen-Gattung ist das Querschnittsverhältnis ein anderes, was wiederum unterschiedlichste Kfz Reifen-Eigenschaften und damit unterschiedliches Fahrverhalten mit sich bringt. Die ersten Auto Reifen waren eher kreisrund. Doch geht der Trend immer weiter zu flachen und breiten Reifen. Diese bieten mehr Fahrsicherheit und lassen höhere Geschwindigkeiten zu.

Weitere Artikel zu diesem Thema:



Extra Load Reifen – XL Reifen – Xtra Load – Schwerlastreifen

Ein Extra Load Reifen (XL Reifen, Xtra Load) ist ein verstärkter Reifen (Schwerlastreifen) mit einlagigem Unterbau der so eine höhere Tragfähikeit bietet. Extra Load Reifen sind mit Reinforced-Reifen gleichzusetzen.

XL-Reifen

Beispiel für die Kennzeichnung von Extra Load Reifen: 205/55 R16 94 V XL

Verstärkte Reifen:

Bei verstärkten Reifen wie dem Extra Load Reifen wird der Unterbau (Karkasse, Gürtel usw.) besonders stabil ausgeführt und in Verbindung mit einem wesentlich höheren Luftdruck eine gesteigerte Tragfähigkeit und ein besserer Schutz vor mechanischen Reifen-Beschädigungen erreicht. Diese Verstärkung kann ein- oder mehrlagig sein.

Man unterscheidet bei verstärkten Reifen verschieden Arten und Bezeichnungen:

  • C-Reifen Commercial-Reifen, Unterbau mehrlagig
  • CP-Reifen wie C-Reifen, speziell für Camping-Fahrzeuge
  • LT-Reifen LT – Ligth Truck, gleichbedeutend mit C-Reifen
  • Reinforced- Reifen verstärkter Reifen, Unterbau einlagig, wie XL-Reifen

Weitere Artikel zu diesem Thema:



Verschleiß Reifen – Reifenverschleiß

Reifenverschleiß Reifenabrieb Reifen

Reifenverschleiß / Reifenabrieb

Beim Fahren, Bremsen und Anfahren kommt es stets zum Verschleiß der Reifenoberfläche und des Straßenbelages. Je weicher ein Reifen ist (Gummimischung), desto höher ist der Reifenverschleiß. Beim Fahren tritt immer Verschleiß auf. Ursache ist der Schlupf.

Wie lange ein Reifen hält ist von vielen Faktoren abhängig, dass sind z.B.:

  • Fahrweise
  • Motorleistung
  • Fahrzeuggewicht
  • Reifen- Beschaffenheit
  • Temperatur


Seite 20 von 39« Erste...10181920212230...Letzte »